Malerei/Klangaktionen/Video

Papier ordnet Materie. Gedanken entlaufen.
Suggestionen. Erinnerungen.
Umrisse und Strukturen formen topographische Oberflächen. Neuland. Zartverwilderte Figuren. Logogramme.

Bilder schaffen Bilder. Im Mosaik. Bleiben in Bewegung.
Mikro- und makroskopisch. Einsicht. Aufsicht.

Einfach und mühsam gelingt Schönes.
Harmonie versuchen. Machen.
Gespür entwickeln für Unbekanntes.
Chaos annehmen ohne den Rahmen zu sprengen.
Aufdecken. Sich erzählen lassen.
Den Zufall anrufen. Hinschauen. Erkennen.
Selbst sein. Sich erfreuen.

Ideen des Machbaren.

Text: Kai Massmig




Malerei 1 mit freier Improvisation (Schlagzeug)


Malerei 2 mit freier Improvisation (Schlagzeug)

Gesichter

Slider

"Wolke 5" - Komposition mit Malerei

Schallzentrale RumpelStamm - "Eisenbahn" Vertonung einer Bildergeschichte (eigene Zeichnungen)

Aus "Versehen" entstandenes Handy-Video mit freier Improvisation (Schlagzeug)

"Abstrakt" - Komposition mit Malerei




“Aufs Ganze Gehen” - Klangfestival in der Walkmühle in Wiesbaden

21.06.2015 - “sculpturetones” mit Axel Schweppe!

"I-Gong" (2013) - für motorisierten Tisch-Gong, Shaker, Proberaumeinrichtungsgegenstände und zwei Schlagzeuger

Das folgende Beispiel zeigt Ausschnitte aus unserem Konzert mit Axel Schweppes` Klangskulptur Pflanzenhörer_ima_3 am 06.09.14 in Giessen.

Broschüre 2019